Über

Bauen ist ein ständiger Kampf gegen das Wasser! Feuchtigkeit ist
folglich eines der größten Probleme, gerade auch am Flachdach.
Der Roof Protector ist eine einfache und effiziente Methode,
Feuchtigkeit in Dachkonstruktionen zu erkennen und rechtzeitig
zu handeln, um teure Folgeschäden zu vermeiden. Das erhöht
den Wert und die Sicherheit der Immobilie.

Die Funktion

Die Funktionsweise des Roof Protectors ist leicht erklärt:
Über die Dachfläche regelmäßig verteilte Indikatoren messen
Wasser und Wasserdampf. Die gewonnenen Daten werden
entweder von Hand abgelesen oder sie werden per Datenlog-
ger aufgezeichnet. Die Bedienung der Anlage erfordert keine
besonderen Kenntnisse.

PRO
ca. 100m2
1 PROTECTOR

Infos werden
versendet

TYP: WFP500L
Detektion erfolgt mit einem
Litzensensor. Daten werden mit
einem Handgerät abgelesen

TYP: WFP500LC
Detektion erfolgt mit einem
Chipsensor. Daten werden mit
einem Datenlogger aufgezeichnet

Dachüber-
wachungs-
system

Der Roof Protector kann in allen Flachdachvarianten nachgerüstet
und auch bei Neubauten eingesetzt werden. Darüber hinaus erfüllt
er die Norm B3691 zur Überwachung von Flachdächern der Nutzungskategorie 3.

Regenhaube

Datenkabel

EINBAUKIT
Nennweite: DN100
Material: Polyurethan
Farbe: Schwarz

Abdichtung

Dämmung

Dampfsperre

TRAGKONSTRUKTION
Holz, Beton, Blech usw.

7 Gründe für den
Roof Protector

N°1

Höhere Gebäudesicherheit

N°2

Verlängerung der Lebensdauer des Daches

N°3

Moderate Kosten und schnelle Montage

N°4

Nachweis der Dach-Dichtheit anstelle der Wasserprobe

N°5

Nachweis der Funktionsfähigkeit nach einer Dachreparatur

N°6

Nachrüstbarkeit bei Bestandsdächern

N°7

Wertsteigerung des Gebäudes

Referenzen

- Karawankenhof (Warmbad Villach)
- Rewe Group (Bsp.: Völkermarkt, Afritz, Feistritz Gail, Scheifling)
- Lehrlingsheim (Villach)
- Infineon (Villach)

Downloads

Download PDF Download PDF Download PDF
ProduktfolderDatenblattBedienungsanleitung

Der Roof Protector ist eine patentierte Lösung zur Früherkennung von Feuchtigkeit am Flachdach. Er ist das
Ergebnis einer langjährigen Kooperation mehrerer Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft, darunter die
Fachhochschule Kärnten, das Institut für Flachdachbau und Bauwerksabdichtung sowie
Carinthian Tech Research.

KOOPERATIONSPARTNER